Denkmal Wiederfindung - Neuhausen bei Rehau

Hier gehts zum neuhausener Blog
Grenz-Ansichten
aus Neuhausen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Denkmal Wiederfindung

Häuser u. Gebäude
Direkt am ehemahligen Grenzübergang ins heutige Tchechien, an der Straße zwischen Krásná und Rehau, wird anläßlich der EU-Osterweiterung im März in unserem Dorf, ein Denkmal errichtet. Die Enthüllung dieses Denkmals erfolgt in einer Festveranstaltung am 30. April 2004 um 18 Uhr.
Das Denkmal Wiederfindung am Schlagbaum
Denkmal Wiederfindung - Quelle: (Nr.:6036/6037 - Foto: A.Herold - Datum:ca. 2012)
Inschrift
"Wiederfindung / Europa 1. Mai 2004"[9]

Das vom Weidener Künstler Günther Mauermann geschaffene Werk soll an die Teilung und Wiedervereinigung Europas erinnern. Es wurde am 30. April 2004, dem Vorabend des Beitritts der Tschechischen Republik zur Europäischen Union, durch den bayerischen Staatsminister für Europaangelegenheiten, Eberhard Sinner, direkt neben dem Schlagbaum enthüllt. Zwei 2,80 m hohe Granitsäulen symbolisieren den geteilten Kontinent. Oben verbunden durch angedeutete Pflanzen, die für das Zusammenwachsen Europas stehen. Gleichzeitig soll das Denkmal zeigen, dass das Zusammenwachsen von unten heraus erfolgt, aus wirtschaftlicher, sozialer und menschlicher Stärke. Einen weiterführenden Bericht auf der Seite der Freunde im Herzen Europa.
Stifter und Initiatoren waren
15 Gemeinden (Freunde im Herzen Europas), Oberfrankenstiftung und die Sparkasse.
Einweihungsfeier des Denkmals Wiederfindung
spamfree
Ein Dorf an einer Grenze inmitten Europa - 2011 © Armin Herold
Ein Dorf an einer Grenze inmitten Europa - 2011 © Armin Herold
2011 (C) Armin Herold
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü